Der Winter ist vorbei

Wir hatten dieses Jahr einen unglaublich langen Winter. Normalerweise sollte der Winter so etwa einen Monat dauern, irgendwann zwischen Januar und Februar. Diesmal war er gefühlte drei Monate. Unter anderem, weil er vor einigen Wochen noch einmal mit voller Wucht zurückkam. Deswegen waren die Hanoier zuletzt etwas vorsichtig, wenn es um die Frage ging, ob es denn nochmal kühler werden würde.

Nach den letzten Tagen wage ich aber in der Tat mal die Prognose: Der Winter ist vorbei. Wurde ja auch mal Zeit. Am 18. April. Wir sind gerade bei einem klassischen Frühjahrs-Sommer-Gemisch, das sich vor allem dadurch kennzeichnet, dass es warm und feucht ist. Daran zu erkennen, dass der Schimmel mal wieder an all den Orten wächst, wo er nicht hingehört und man ihn nicht vermutet.

Es ist also Zeit, die Kleiderschränke komplett auszuräumen, und alles in die Waschmaschine zu stecken, damit es nicht schimmelt. Für meinen Foto-Rucksack kommt diese Warnung schon zu spät, der ist nämlich an der Front mit Schimmel überzogen, weiß der Teufel, wo das jetzt wieder herkommt.

Das Gerede über Schimmel hatten wir schon mal? Richtig, vergangenes Jahr. Und das Jahr davor. Und das Jahr davor auch. So ist das mit den Jahreszeiten. Auch wenn man sie nicht braucht, kommen sie trotzdem mit verlässlicher Regelmäßigkeit jedes Jahr wieder.

One Response to Der Winter ist vorbei

  1. Gaby says:

    Tut uns leid! Aber Hauptsache wärmer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.