Straßenfeger

Ich bin heute einkaufen gegangen. Das wäre normalerweise keinen Blog-Eintrag wert. Beim Lauf zu Fuß durch das Quartier bin ich allerdings an sehr vielen Fernsehern vorbei gekommen. Überall lief dasselbe Programm: Die Beerdigungsfeier von Vo Nguyen Giap.

Dabei sei angemerkt, dass „viele Fernseher“ tatsächlich „viele Fernseher“ bedeutet. Nicht nur jedes Café und jede Kleinst-Bar hat hierzulande einen Fernseher (und von dieser Sorte Etablissement gibt es eine ganze Menge). Auch jeder Frisör hat seinen Fernseher, jeder Tischler, jeder Verkäufer von Spiegeln, Milchprodukten oder Büroartikeln hat seinen Fernseher. Sogar die Apotheke, an der ich vorbei kam, hatte einen kleinen Fernseher auf dem Tresen. Und wo kein Fernseher im Verkaufsraum steht, steht bestimmt einer in dem direkt an den Verkaufsraum angrenzenden Wohnraum. Es waren also tatsächlich viele Fernseher.

Und es lief nicht nur in allen diesen Fernsehern dasselbe Programm, es saßen auch vor allen diesen Fernsehern Leute. Und sie sahen auch alle zu. Normalerweise läuft in einem Café ein Fernseher, und zwei von zehn Gästen schauen mit halbem Auge hin (es sei denn, es läuft Fußball – oder irgend eine wichtige Soap-Opera). Diesmal sahen alle hin. Die wenigsten redeten. Stattdessen folgten alle gebannt einem Programm, das überwiegend aus Menschenmassen, Begräbnismusik und gelegentlichen Reden und Gebeten bestand. Über mehrere Stunden hinweg. Es war auch deutlich weniger Verkehr auf den Straßen.

Ich bin sicher, ZDF und ARD würden vor Neid erblassen bei dem Gedanken noch einmal solche Straßenfeger senden zu können.

2 Responses to Straßenfeger

  1. shiro says:

    Ganz anders in Saigon. Ich war den ganzen Tag in der Stadt unterwegs und ich habe genau einen (!) Fernseher gesehen auf dem die Zeremonie lief. Allerdings habe ich auch nicht danach gesucht.
    Dieser eine Ferseher befindet sich in dem Restaurant in dem ich zu Mittag gegessen habe. Kaum jemand hat das Programm beachtet.
    Zwischen diesen zwei Städten scheinen wirklich Welten zu liegen.

  2. yeuem says:

    Im amerikanisch geschäftigen Süden geht man vielleicht schneller zur Tagesordnung über – vielleicht sie trauern dort anders

    http://www.youtube.com/watch?v=YM4mtyXbYJM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.