Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Das Auto

Vorgestern Abend auf dem Nachhauseweg gab es eine Menschentraube. Der naheliegende erste Gedanke war Unfall (häufig) oder Straßenschlägerei (seltener, meist infolge eines –> Unfalls).

Es war aber ein Auto.

Ein hell-orangenes Auto, das ziemlich ungewöhnlich auf der Straße wirkte. Es stehen ja nun so hier einige Porsche Cayennes und teure Mercedes herum. Das Auto war aber ein Lamborghini. Ziemlich flach. Ziemlich sportlich. In einem Land, in dem man in der Stadt selten schneller als 40 km/h fahren kann (Stau) und auf der Landstraße selten schneller als 80 km/h (wegen der schlechten Straße) eigentlich ein komplett überflüssiges Auto.

Für die Vietnamesen, die drumherum standen, war es übrigens wohl der Ritterschlag für das Auto, dass sogar Ausländer stehenblieben und es sich anschauten. Das riefen sie sogar laut („Sogar Westler schauen das Auto an!“). Vermutlich herrscht hier unter einigen Vietnamesen durchaus die Ansicht, in Europa fahren alle Menschen Porsche oder Lamborghini.

Kaum war ich zu Hause, stellte ich fest: Das Auto war sogar schon in der Zeitung. Zumindest in der Online-Zeitung.

Außerdem gab es dann folgenden Artikel aus China, der darüber aufklärte, dass solche Autos gar nicht so praktisch seien. Wegen der schlechten Straßenverhältnisse war für diesen Lamborghini hier nämlich auf Chinas Straßen Endstation.

So ein Lamborghini kostet übrigens angeblich um die 250.000 US-Dollar, das sind, Luxussteuer und Importzölle inklusive, in Vietnam dann gut und gerne 700.000 Dollar. Da sind einige Leute schon verdammt reich geworden…

One Response to Das Auto

  1. Martin says:

    Na gut da wär ich auch mal stehen geblieben. so einen Murcielago sieht man nicht alle Tag besonders in einer solch schönen Stadtwerke- Farbe…
    Wobei du mit 250tsd $ für einen neuen wohl noch relativ günstig kaufst… Schätze der liegt neu eher so bei 300 – 450 tsd $(beim derzeitigen Dollarstand zumindest!). Wie dem auch sei, solch ein Auto kann man eigentlich überall auf der Welt als sinnlos bezeichnen. Allerdings in einem Land wie Vietnam ist das ja noch unmoralischer soviel Geld für ein nutzloses Auto auszugeben.
    Interessant jedoch, dass manche Dinge überall gleich sind…. Wer Geld hat, der zeigts und häufig durchs Auto!
    m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.