Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Helm, nochmal…

Ich bin übrigens gefragt worden, wie es denn nun so mit dem Helm läuft. Im vietnamesischen Sommer. Erste Antwort: Erstaunlich gut. Zweite Antwort: Der Sommer fällt allerdings bislang aus. Anfang Juni litt Hanoi unter zwei heißen Wochen, seitdem ist ein geradezu angenehm kühles Wetter von 25-30 Grad Celsius. Der wirkliche Härte-Test steht also wohl noch bevor.

Wenn man das Sicht-Visier hochklappt, herrscht aber angenehmer Luftzug. Außerdem ist die eingebaute Sonnenblende unglaublich praktisch, praktischer als jede Sonnenbrille beim Fahren. Natürlich erhöht ein hochgeklapptes Plastik-Visier die Chance, dass der Sichtschutz bei einem Unfall zersplittert und mir eine Narbe in die Wange reißt. Allerdings ist diese Chance wohl eher unter die Kategorie was-alles-im-allerschlimmsten-Fall-passieren-könnte einzuordnen.

Wahrscheinlicher ist, dass bei einem Unfall einfach das Visier zerkratzt, und ich mir anschließend aus Deutschland für 50 Euro ein neues mitbringen lassen muss, weil hier niemand solche Dinger herstellt.

Noch wahrscheinlicher ist, dass ich einfach auch weiterhin keinen Unfall baue. Hat ja bisher auch geklappt. Auch wenn man das manchmal gar nicht glaubt. Man drücke mir die Daumen.

One Response to Helm, nochmal…

  1. GF says:

    Ich drücke dir alle zur Verfügung stehenden Daumen und bewundere dich, dass du in diesem Verkehr zurecht kommst. Der Verkehr ist das, was mich am allermeisten in Vietnam beeindruckt hat. Ich rätsele noch heute, wie es möglich ist, dass wir keinen Unfall gesehen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.