Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Schulische Verantwortung

In einer Provinzschule sind mehrere Fälle von schwerer räuberischer Erpressung aufgedeckt worden. Eine Gruppe 15-jährige Schüler hat gegenüber Schulkameraden Gewalt angedroht oder eingesetzt, um mehrere Millionen Dong zu erpressen (die Rede ist von insgesamt bis zu 1000 Dollar, was sehr viel Geld hierzulande ist). Die Polizei hat mittlerweise Messer und Schlagwaffen sichergestellt.

Anschließend hat die Polizei… nichts gemacht. Die Beamten erklärten, der Fall falle nicht unter polizeiliche Aufgaben, denn die Täter seien zu jung. Stattdessen sei die ganze Sache der Fehler der Schule: „Sie hat es versäumt, die richtige Disziplin unter ihren Schülern aufrecht zu erhalten.“

Wenn Vietnam mit Schulgewalt weiter auf diese Art und Weise umgeht, dann wird das Land in ein paar Jahren richtig große Probleme bekommen…

4 Responses to Schulische Verantwortung

  1. m says:

    In welcher Ecke von Vietnam war das denn?
    Und ist derartige Gewalt an Schulen eine krasse Ausnahme oder ein neuer Trend? Ich assoziiere Schüler in Vietnam eher mit fleißig und brav.

  2. Martin L says:

    Das ist ja spannend… Ich dachte bisher auch, dass es sowas bei euch nicht gibt! 1000Dollar sind in jedem Fall ne Menge Holz und ich stimme dir absolut zu, wenn das zur Regel wird, dann wirds in Zukunft Probleme geben.

  3. ngungon says:

    Zum Ort des Geschehens: Provinz Binh Duong. Was ein solcher Fall über die allgemeine Situation aussagt, maße ich mir nicht an, zu wissen. „Fleißig und brav“ ist sicherlich ein Klischee, das nicht überall zutrifft. Dass mit steigendem Wohlstand und wachsender sozialer Schere auch gewisse Probleme ins Haus kommen, ist ja nun eine Binsenweisheit.

    Irgend jemand sagte unlängst: Die derzeitige vietnamesische Jugend-Generation ist gleichzeitig die wohlhabendste in der gesamten vietnamesischen Geschichte, aber auch die vernachlässigste. Da ist etwas Wahres dran. Viele Eltern sind eben beruflich erfolgreich, Frauenjobs sind völlig gängig, und die familiären Bindungen lösen sich, zwar langsam, aber nichtsdestotrotz.

    Mit altbackenenen Appellen an „Disziplin“ ist solchen modernen Phänomenen jedenfalls nicht beizukommen.

  4. Martin says:

    Da hat die Polizei ihre Hausaufgaben ordentlich gemacht, würde ich sagen. Die hohe Kunst im öffentlichen Dienst – zumindest in Deutschland – besteht schließlich darin, als erstes die eigene Unzuständigkeit festzustellen, um so die Sache vom Tisch zu kriegen.

    Habe leider kein vn Strafgesetzbuch zu Hand. Beginnt die Strafmündigkeit in VN später?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.