Waschen verboten

Mir war schon länger bekannt, dass es rund um die Geburt eines Kindes in Vietnam einige traditionelle Bräuche und Regeln gibt, die auf ausländische Gäste bisweilen seltsam anmuten können. Mir war ebenfalls bekannt, dass die meisten dieser Bräuche heutzutage allenfalls noch auf dem Land und in sehr abgelegenen Regionen tatsächlich ausgeübt werden. Also dort, wo die Bevölkerung möglicherweise gar keinen Zugriff auf moderne medizinische Versorgung oder neue wissenschaftliche Erkenntnisse hat.

Eine dieser Regeln, die immer wieder auch in diversen Foren oder Gesprächsrunden unter Ausländern halb schmunzelnd, halb schockiert erzählt wird, lautet: Junge Mütter dürfen sich einen Monat nach der Geburt nicht waschen. Aus irgend einem Grund, der möglicherweise in den vergangenen Jahrhunderten sogar einen sinnvollen Kern hatte, wird der Kontakt mit Wasser als schädlich angesehen.

Sehr überrascht war ich nun, als mir eine Bekannte, die in Hanoi lebt, verkündete: Selbstverständlich werde sie sich nach der Geburt ihres Kindes (im Mai) daran halten.

Die Schwiegermutter wolle das so.

5 Responses to Waschen verboten

  1. Gaby says:

    Wie schrecklich! In welchem Jahrhundert leben wir denn?

  2. Michael says:

    Dazu mein Erlebnis: Nach einer Fehlgeburt darf die Frau 4 Wochen lang nicht das Haus verlassen und auch keinen Besuch empfangen. So geschehen 2011 in Phan Thiet. Auf die Frage nach dem Warum bekam ich die Antwort: Das ist so, Tradition.

    • mm says:

      Generell ist traditionell der Kontakt mit Wasser untersagt, nicht nur das Waschen. Das liegt vermutlich daran, dass das Wasser in Vietnam viele gefährliche Keime enthält (enthielt?), die einer Wöchnerin in der Tat schaden konnten. Hinzu kommt, dass Umgang mit Wasser traditionell immer körperlich schwere Arbeit bedeutet (Abwaschen im der Hocke im Hof, Wäsche waschen mit der Hand, …), was für Mutter und Kind nicht gut ist. Und da diese früher sinnvollen Bräuche mit Aberglauben erklärt werden, halten sie sich hartnäckig.

  3. khong biet la ai, chi co admin biet la ai says:

    (Laut meisten unseren alte Frauen und Mutter in Vietnam) Nach dem Geburt muessen junge Muetter:
    – nicht leichte Kleidungen tragen, sondern ganz schoen warm (lange Aerme, lange hose, schal, socks, usw… tragen), egal im sommer es heiss ist.. => deshalb wenn z.B. eine Person hier im sommer ploetzlich so warme kleidungen tragen, dann sagt man zum Spass: omg, warum siehst du wie „Gai de“ (junge Muetter gerade nach dem geburt) aus?
    – im Bett bleiben, nicht raus gehhen, nicht viel stehen.
    – nicht vor dem hitzen von Sonne oder vor dem Wind stehen
    – weit weg von Wasser bleiben, nicht duschen :D :D
    – immer viel suppe „mong‘ gio`“ essen, damit viel Milch hat.
    – viel „rau ngot“ essen
    usw….
    (das hab ich gehoert und gelesen), aber natuerlich wuerde ich nicht so machen.-.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.