Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Unterschiede um Mitternacht

Pressemitteilungen gehören zu dem schlimmsten, was einem als Journalist so vorgesetzt werden kann. Vor allem Pressemitteilungen von Polizeistationen oder Wandervereinen. Beide haben eines gemeinsam: Sie können normalerweise nicht schreiben. Zumindest nicht so, wie man es gerne lesen würde. Auf journalistischen Trainings ist es deshalb eine beliebte Übung, Pressemitteilungen von Polizisten zu verteilen, und diese in eine halbwegs anständige Meldung umformulieren zu machen.

In diesem Fall kommen die Journalisten einen weiten Weg. Von Deutschland nach Vietnam. Sie haben eine Pressemitteilung dabei. Von der deutschen Feuerwehr. Die rangiert knapp hinter Polizei und Wandervereinen. Um es den Vietnamesen etwas leichter zu machen, haben sie die Meldung ins Vietnamesische adaptiert. Das brennende Hotel ist in Hanoi. Die Feuerwehr ist in Hanoi. Aufgabe: Eine passende Meldung dazu schreiben.

Nachdem die vietnamesischen Schüler sich die Meldung durchgelesen haben, fangen die ersten an zu lachen. Dann ruft einer „Das ist völlig unlogisch!“. Fragende Blicke von Seiten der Trainer.

In der Pressemitteilung steht, dass die Polizei schnell vor Ort gewesen sei, obwohl einer der Feuerwehrleute sogar von einer Hochzeit geholt werden musste, auf der er um 1 Uhr nachts mit seinen Verwandten feierte. Ein selbstverständlich sehr überflüssiges Detail, denn bei einem vollbesetzten, evakuierten Hotel, interessiert den durchschnittlichen Zeitungleser die Abendbeschäftigung der Feuerwehrleute dann doch nur am Rande.

Für die Vietnamesen war es aber nicht nur überflüssig, es war auch völlig an den Haaren herbei gezogen.

„Wer feiert denn um Mitternacht noch Hochzeit?“

In Vietnam: Niemand. Da wird mittags gefeiert. In Deutschland natürlich: Jeder. Da fällt das Hochzeitspaar bekanntlich um vier Uhr morgens ins Bett, und holt die „Hochzeitsnacht“ frühestens am nächsten Morgen nach. Kulturelle Unterschiede. Um Mitternacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.