Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d22132538/htdocs/ngungon/wp-includes/post-template.php on line 284

Ente mit E-Bass

Das „Long Dinh“ in der Quan Su 64 gilt als eines der besten chinesischen Restaurants in Hanoi. Ich habe es lange Zeit gemieden, weil mir Restaurants, in denen man Austern für 96 Dollar oder Haifischflossensuppe für 56 Dollar essen kann, aus Prinzip suspekt sind. Außerdem erinnert die Inneneinrichtung mit viel braun-weiß und ständig auftauchenden Kugelformen an deutsche Innenarchitektur aus den 70ern.

Das ist jedoch nur die halbe Wahrheit, denn tatsächlich gibt es dort auch wunderbare Peking-Ente für etwa 30 Dollar, was für vier bis fünf Personen gar nicht teuer ist.

Wie man aus der Beschreibung erahnen kann, ist das Long Dinh allerdings kein Restaurant, bei dem man vorher anrufen würde, um zu fragen: „Entschuldigen Sie, ich wollte nur sicher gehen, dass Sie heute abend nicht die Neujahrsfeier für eine Firma ausrichten, und dazu Disko-Musik spielen werden, deren Gewummer noch zwei Stockwerke höher sämtliche Gespräche übertönt.“

Genauso wenig ist es ein Restaurant, bei dem man vorher fragen würde: „Werden Sie heute Abend im Rahmen der Neujahrsfeier, die eine vietnamesische Firma bei Ihnen feiert, die Gäste Karaoke singen lassen, so dass man im ganzen Haus die Klänge schief singender, betrunkener Mitarbeiter hören kann?“

Beides stellte sich als Fehler heraus. Hätte ich vorher diese Fragen gestellt, wäre ich am Sonntag wohl nicht essen gegangen.

Ich empfehle Touristen in den kommenden zwei Wochen in jedem größeren Restaurant diese Frage zu stellen. In zwei Wochen ist nämlich vietnamesisches Neujahr, und die Neujahrsfeier gehört hier zum guten Ton, wie die Weihnachtsfeier deutscher Firmen.

Nur mit Karaoke anstelle eines Weihnachtsmannes.

3 Responses to Ente mit E-Bass

  1. Nicht ohne Grund bleibt man wahrend der Tet- Zeit lieber daheim oder besucht seine Familie.
    Ich meide jedenfalls auch zZt diese Lokale.

  2. Bass Lernen says:

    warum heisst der Artikel „ente mit e-bass“ der kommt doch garnicht vor, oder?

  3. ngungon says:

    Gut, ich gestehe: Für jemanden, der den E-Bass als echtes Instrument ansieht, kommt er nicht vor. Ich habe ihn schändlicherweise als Metapher für Boxen-Gewummer benutzt. Tschuldigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.